Loading...

Post von Müller vom 3.2.2Q2Q

Feb 3 | Von ekwomario

Post von Müller,

Keine Informationen haben wir im Überfluss, so daß ich über Allgemeines reden werde.

Wir befinden uns in einer allgemeinen Phase des Atem holen,

die Seite Mergel (ohne Merkel selbst) ist sich des Sieges ihrer Ideologie sicher,

sie haben jede Wahl im Griff,
ihnen gehören die Medien, die Zuschauer und die inneren Gewehre,

sie leben unter einem euphorischen Gefühl der Unfehlbarkeit.

Die andere Seite lebt im Zweifel, ist sich aber der Wahrheit genau so sicher, denn diese wird siegen, weil die Lüge unübersehbar ist.

Die Zweifel kommen über die Erwachten, weil die zur Verfügung stehenden Informationen nicht eindeutig sind.

Wer sich in politischen Geschehnissen auskennt, der weiss, daß zuerst die globalen Bedingungen geklärt werden,
diese als Ausgangspunkt zur Befreiung der Nationen aus sich selbst heraus.

Nehmen wir die Angloamerikaner, sie retteten sich bereits, hier geht es einfach um den rechtzeitigen Wechsel der Front,

Niemand möchte Verlierer sein, man hängt sich an die zur Verfügung gestellten Macht.

Die Amis haben das Treiben und die Ziele des Vatikans zuerst begriffen, sie verhinderten den Weltkrieg gegen Russland und China, weil ihnen so der eigene Untergang sicher war.

Sie kannten auch die geschaffenen Rückzugsbasen der Kabale,
begriffen die fremde Macht CIA (Vatikan-MI6, Mossad, P2) im Land

und das sie ohne Vernichtung dieses tiefen Staates unweigerlich dem Tode verfallen sind. Siehe biologische Waffen und Wetterwaffen in China, Indien und Afrika.

Fremde Steuerung des eigenen Landes war bereits mindestens seit General Patton und Kennedy bekannt.

Bei dieser Erkenntnis meine ich nicht die Trump-Elite, sondern den allgemeinen Stand des Wissens und der Gefühle in der Bevölkerung.

Diese steht immer im Mittelpunkt, deren Akzeptanz ist das Ziel jeder Macht.

Zur russischen Elite muß ich nichts sagen, hier kennen wir die Machtverhältnisse relativ gut, die Macht hat Putin mit seinen internen Geheimdiensten und dem Militär.

In China ist es noch eindeutiger, es ist die Partei, eine Art Mafia von ca 100 Millionen Menschen,
die derzeit wieder mal Großreine machen,

weil es Zellen in abgeschlossenen Provinzen (Wuhan und Hongkong) gibt, die mehr Geld und Macht besitzen, als der Apparat selbst.

Die Briten hatten also drei Möglichkeiten, wem sie sich anschließen werden, China-Russland-USA.

Die Entscheidung war leicht und ist nachvollziehbar USA.

Die Entscheidungen aller anderen Staaten Europas ist dagegen nicht so leicht, Sprache, Sympathien, Antipathien und Lage (Ort) sind zu beachten,
wie entscheidet sich die Bevölkerung?

Alles das gilt nicht für die deutschen Lande, sie sind ein orientierungsloser Haufen,
zwischen Gefühlen, Geld und Religion,

vollkommen verblödet durch die Medien.

Dazu noch ein besetztes Land im Zustand des Waffenstillstands.

Auch das weiß die deutsche Bevölkerung, die Quellen sind zur Genüge offen,
das Fernsehen lenkt ab, aber jeder hat die Realität zumindest im Bauchgefühl.

Psychologisch verständlich, daß einem dann ALLES egal sein wird, es ist identisch mit dem 8. Mai 45, man gibt sich auf.

Das allerdings konnten die Hardcore Nazis 45 nicht und heute sind sie zwar AntiNazis,

ist ideologisch kein Unterschied,

auch sie geben niemals auf,
werden sie nicht besiegt, so entsteht ein nicht steuerbares Land, erst recht kein Staat.

(45-51 übernahmen die Hardcore Nazis mit Hilfe ihrer Begründer MI6 und Skull&Bones die CIA)

Das Ganze ist natürlich kein Zufall, alle globalen Zusammenhänge wurden über Jahrzehnte aufgebaut,

entscheidend war immer die völlige Abhängigkeit und Zerstörung jeder Zusammengehörigkeit der Deutschen selbst, sie sind der eigentliche Feind des Vatikans.

Und in vollkommener Hinsicht dividiert.

Daraus bildete sich das Refugium der Kabale, das stand hält, obwohl die Kabale selbst im Zerfall befindlich ist.

Die Staaten Europas finden sich, da sie eine Elite haben,

die wird Wege suchen sich anzuschließen, immer in Rücksicht auf die Akzeptanz.

Es wird also eine Bindung an die USA oder Russland zur Auswahl stehen, die Entwicklung ist mittelfristig prädiktorial.
Langfristig wird entscheiden, wo „ Mittelerde“ sich einfinden wird.

Deutsch ist der eigentliche Player, um den die Geopolitik sich dreht.

Sogar unsere ärgsten Feinde um Kissinger, Brezinsky und Friedmann wußten weder ein noch aus, sie warteten zu lange, so lange bis Trump kam, der alles entscheiden wird.

Auch das wissen die Deutschen, solange sie nicht vollkommen verblödet sind.
Ihr Bauchgefühl sagt ihnen, das etwas sie betreffendes geschieht,
sie machen die Augen zu und lesen den Klebrigen die Ablenkung von den Lippen ab.

Nur nicht denken,
es könnte gefährlich sein.

Nun, glauben Sie bitte nicht, daß die Führer der Welt nicht ganz genau den Zustand des deutschen Volkes kennen, sie wissen über jeden einzelnen hier bescheid.

Sie wissen besser als wir,

das „deutsch“ verloren ist,

es sei denn man nimmt die Masse vorsichtig an die Hand und führt sie aus dem Dunkel,
das für sie hell und wohlig mergelig ist,
heraus.

Positiv ist die verarmte Bevölkerung zu sehen, die Masse unterliegt also nicht der extremen Besitzstandswahrung,

in Europa stellen wir das Schlusslicht in Einkommen, Rente, Eigentum…

Obrigkeit ist akzeptiert, sogar egal wer Obrigkeit ist. Hauptsache ist der Erhalt der einfachen Reproduktion.

Das Mergel bemüht sich zwar nach Kräften, die Bevölkerung aufzuwiegeln,

(Steuern, Abgaben, Kriminalität, Preise..)

da bemüht sie den Falschen,
erst wenn Wut das Volk erreicht, ändert sich etwas,

es wird anders sein, als die grünen Faschisten denken, es war immer so.

Auch das wissen Putin und Trump.

Sie wissen auch, das Wahlen völlig sinnlos sind, die meisten interessiert Obrigkeit nicht und den Rest macht das verkrustete System selbst.

Sie erfanden für „deutsch“ das „perfekte“ Wahlsystem.

Die Steuerung des komplexen gesellschaftlichen Systems in „deutsch“ liegt in der Hand der Macht selbst, ist somit unveränderbar.

Zurück zur Geopolitik, dem Fundament jeder Veränderung.

Zum Glück unterliegt „deutsch“ dem Waffenstillstand, dem Potsdamer Abkommen
und damit der Alliierten Kontrollkommission (AKK),

die immer unter Führung der Sowjets steht, weil Stalin es so durchgesetzt hat.

Sie sahen, das Moskau dieses Schiff wieder führt.

Auf dem Gelände „deutsch“ befinden sich drei voll funktionstüchtige „Staaten“, das dritte Reich, die Weimarer Republik und das Kaiserreich.

Das Gelände verwaltet von der BRD. Diese wiederum unter Kontrolle der AKK.

Geht es um Friedensschluss, der zur Souveränität des Deuschen Reiches führt,
so sind völkerrechtlich die handlungsfähigen Personen zu finden um einen „Friedensvertrag“ zu vereinbaren.

Theoretisch kann also das dritte Reich oder die Weimarer Republik zur Staatsbildung (Reanimierung der Reiche) heran gezogen werden,
Begründung ist kein Problem für die Alliierten, die Gewehre haben sie.

Ich habe oft die Signale benannt, halte demzufolge beide „Notreiche“ (Weimar und Hitler) für ausgeschlossen, es geht zum Kaiserreich.

Ich spreche hier nicht über langfristige Dinge, sondern über den Vertragsschluss der Alliierten ( Putin, Johnson und Trump) mit dem deutschen Staatsoberhaupt.

Ein Prozedere der Staatsfindung Weimar oder Drittes Reich ist zeitlich so langwierig,
das „deutsch“ bereits ein muslimischer Staat geworden ist, ehe das Staatsoberhaupt fest stehen wird,

das zur Verhandlung befugt sein wird.

Deshalb kommt die Lösung auf kurzem Weg, Kaiserreich, Länder (es reichen eins, Preussen oder ein paar) und Oberhaupt sind automatisch vorhanden,
sie gehen im Kreml und in White House sowie in Buckingham + Downing 10 ein und aus.

Der Prinz ist ein Staatsoberhaupt, diplomatisch handlungsfähig ,

sein Reich ist vorhanden und nie besiegt,
er ist Siegelberechtigt und aus sich heraus jederzeit handlungsfähig,

allein entscheidend die Akzeptanz von Putin, Johnson und Trump.

Geopolitisch interessiert niemanden das Volk, das liegt unter „intern“.

Sein Problem ist deshalb ausschließlich die AKK und natürlich, ob er die Macht halten kann,

zumindest solange bis der Staat wieder souverän geworden ist
und über Staatsgrenzen, Staatsgewalt und ein Staatsvolk verfügt.

Wieder allein abhängig von Putin, Johnson und Trump.

Jetzt nehmen wir noch Bismarck hinzu, der international einen noch weitaus mächtigeren Namen als der Kaiser selbst besitzt, der macht einen Arbeitsurlaub mit Johnson.

Wir können sicher sein, wenn Bismarck verhandelt, dann steht er in Treue zum Kaiser, weil er nur durch den Kaiser überhaupt „Bismarck“ ist.

Wer wirklich denkt, das anders Souveränität kommen kann, die in 2020 verpflichtend kommen soll,
der ist das Genie, was einen gordischen Knoten lösen kann.

Das Problem sind nicht die BRD-Harlekine, es ist die Akzeptanz im Volk selbst,
ich meine nicht die Antifa, die ist bedeutungslos.

Die Medien müssen umgestaltet werden, das vor dem Mai.

Ich muß , so hoffe ich, nicht bemerken, daß unser Haus Hohenzollern äußerst gefährdet ist,

die Chefs der deutschen und europäischen Geheimdienste, die EZB, und die Regierungssteuerer sind sicher nicht angetan, vom Ende ihrer Existenz.

 

Also Trumpi, schütze ihn und seine Familie, nur Du kannst es.

Stichworte:
müller

Kommentare:

Keine Kommentare
Du musst dich anmelden, um Kommentare schreiben zu können

In Verbindung stehende Artikel