Loading...

Post von Müller vom 27.12.19

Dez 27 '19 | Von ekwomario

Post von Müller,

Nicht nur die feindliche BRD, nein auch durch die globale Konzernelite

(3000 CEO´s mußten bereits gehen),

geführt von „Crown“, werden auch gigantische Umverteilungen zu Lasten der deutschen Industrie vorgenommen.

Die Unternehmen sind beide Eigentum Rockefellers und Rothschilds.

Es geht hier nicht um die Firmen, sondern um die Arbeitsplätze, um den Abbau des Industriestandortes „deutsch“.

Eine US-Journalistin:
„Sie vermutete, dass die Finanzierung von Monsanto aber nicht ganz koscher sein könnte. Kriminelles Handeln durch hochrangige Beamte schloss sie nicht aus.“

Regierung und Industrie eins = Definition des Faschismus. Das nur zur Erinnerung.

„Was wir gegenwärtig erleben, ist nicht eine Krise der Parteien sondern eine Krise unseres politischen Systems“, merken jetzt einige,

ergänzend : zwei Staatsparteien-Richter gehen die Merkel jetzt „forsch“ an (Papier und Fabio), allerdings sind sie nicht mehr im Amt.

Man merkt, wie schwer der so genannten politischen „Elite“ die Umkehr fällt,
bemerkt allerdings auch, das sie Zuflucht suchen, vor dem Zugriff wegen „Verantwortlichkeit“,

fühlt regelrecht die Schmerzen der Kamarilla,
wenn sie ihr Symbol Partei und Gansler angreifen sollen, müssen, dürfen,

was weiß ich,
warum die Parteibonzen jetzt wach werden,

wo eine Reform der BRD offensichtlich nicht mehr möglich ist.

Die Partei hat die Wahlergebnisse seit 2017 sorgfältig geplant und ausgezählt, niemand hat die Bürokratie gezwungen eine Synthese auszuschließen.

Mit ihrer korrekt gezählten AfD in Sachsen, Preussen und Thüringen
hätten sie eine solche vereinbaren können und 5-10 weitere Jahre der Vernichtung Deutschlands gehabt,

Umkehr wäre dann aussichtslos.

Nicht das mich dies beunruhigt, ein Sachse kommt mit jeder politischen Situation klar, das haben wir in Jahrhunderten gelernt.

Ordnung käme auch mit der These „Umvolkung“, das Problem hätten zuerst die Politdarsteller, nicht das Volk.

Der Islam löst die vatikanische Amtskirche auf, natürlich zu Gunsten arabischer Mullahs, der Feminismus ist unmittelbar beseitigt, die LSTB, was weiß ich, was es alles so gibt, wäre auch sofort geklärt.

Warum soll ich mich aufregen über das was unsere deutschen Völker so eisern wollen,

dann lasse ich sie eben tun.

Meine Hände sind halbwegs in Unschuld gewaschen, ich hab keinen der Bande gewählt, nur die Steuerlast des Konsums getragen,
man muß ja schließlich essen trinken u.s.w.u.s.f.

Auch ist es nicht meine Aufgabe die Extinction Rebellion kinderfressenden Kinder zu erziehen, wenn die Eltern es zulassen, bitte sehr.

Ich zahle auch keine Propagandasteuer, gehe zu jeder Demo, in der Hoffnung das es mal bedeutender wird und wir etwas ausrichten können, weiteres wäre aussichtslos.

Wir Alten waren jung und haben die Aufgaben des Lebens gelöst,
wurden genau so betrogen, wie die Jugend heut,

allerdings waren unsere Hirne noch so weit klar, das wir niemals zu Gunsten der oder irgendeiner Regierung auf der Straße nach höherer Steuerlast gerufen hätten.

Allerdings haben wir einen Wissensvorsprung der unbezahlbar ist,

wir kennen sauberen Himmel, frische Lebensmittel, echtes Gemüse, zwangloses Feiern, volle Kneipen und Tanzsäle, keiner meckerte und nörgelte am Klima herum,

das Wetter war so wie heut.

In der Schule lernten wir die Klimazonen und die Baumgrenze bei 2000 m, weil höher kaum noch CO2 zu finden ist, es ist schwerer als das sonstige Luftgemisch.

Also kurz gesagt ganz oben spielt CO2 keinerlei Rolle mehr,
jedes Gas mit Treibhaus-Effekt ist leichter als das Luftgemisch.

Wir wurden klüger betrogen,
man „behandelte“ ein paar ausgewählte Wälder (im geringen Umfang)
und die Fernsehwelt redete uns das große Waldsterben ein,

dann starben wir in Bälde wegen UV Strahlung, weil das Ozon verschwunden würde, es ist immer noch da.

Es ist traurig anzusehen, das niemand lernen will.

Die Erde ist ein selbst regulierendes System,

die Welt ein Spielplatz der Mafia, sei sie nun kriminell, okkult oder politisch, es ist eine einzige Mafia, Zentrale Rom.

Die Macht liegt auf der Straße und niemand hebt sie auf.

Warum? Weil das Aufheben zwecklos ist, am nächsten Tag wird es schlimmer als vorher.

Die Lösung liegt an der Macht selbst, diese meine Meinung stärkte der klapprige tschechische Präsident,

Zeman zog vom Leder gegen die „GRÜNE IDEOLOGIE“.

Ich saß beim Bierchen und sehe eigentlich nicht zu, dann hörte ich Schulkind-Sprache:

„Mal weht der Wind, mal weht er nicht“,

die Richtung war erkennbar bei:

„ mal scheint die Sonne, mal scheint sie nicht“

Diese erschütternde Erkenntnis vom alten Mann, an eine Jugend,
die dies nicht wissen kann, denn es ist in der Klimaideologie nicht präsent.

Was folgte: „ Wir sind verpflichtet eine stabile Energieversorgung zu stellen, grüne Ideologie hilft da niemandem“.

Das war aber noch nicht das schlimmste, das folgte erst:

„wenn Politik nicht für den Bürger das Leben verbessert, dann braucht niemand die Politik“.

Uff, das war starker Tobak, die SorrosTerrorSprecher im Fernsehen brauchten fast 30 min der „vorsichtigen“ Hetze

(er ist immerhin der Präsident, bedeutet in CZ mehr als im besetzten Reichsgebiet)

um „kluge“ „Experten“ nacheinander gegenplappern zu lassen, das Problem, dem Zeman hören drei zu, den Experten kein Einziger.

Wenn dann noch EU erwähnt wird, ist es gleich ganz aus,

obwohl die EU ein Haufen deutsches Geld in CZ investiert, sie hat keiner mehr lieb,

Rauchen fast verboten und Bier schon bei 1,05 Euro, das ist einfach zuviel „grün“.

Politik muß verbessern und nicht nur die Preise erhöhen, das sagte der Präsident, ein alter weisser Mann.

So geht es auch bei uns, nur muß einer von uns auf den hohen Stuhl.

Wenn die Menschen wüßten, das ihr gesamtes Volksvermögen in Korruption und Fremdstaaten versickert, dann würden sie vielleicht verstehen,
falls sie noch verstehen können,

Der Kaiser muß wieder her.

Von der Amerikanisierung Deutschlands, die eigentlich eine Israel- und Vatikanisierung war, haben wir genug, ich glaube es reicht.

 

Vielleicht klappt es mit dem neuen alten System !?.

Stichworte:
müller

Kommentare:

Keine Kommentare
Du musst dich anmelden, um Kommentare schreiben zu können

In Verbindung stehende Artikel