Loading...

Post von Müller vom 26.11.19

Nov 30 | Von ekwomario

Post von Müller,

Ich war gestern ein wenig zornig, stellen Sie sich das mal vor.

Da okkupiert eine westdeutsch-amerikanische Gesellschaft das Land der Sachsen und Preussen,
setzt eine Chimäre auf den Stuhl des Kanzlers

und saugt die Reichtümer der gegenwärtigen und der überlieferten Welt in ihre Taschen, in die ihrer Auftraggeber und verhöhnt uns noch.

Gottseidank kann dieser Raub des Königtums nur ein Traum sein, so daß ich es auch nur träumend aufarbeiten konnte,

denn tiefer kann eine Gesellschaft nicht sinken,

als mir gestern vorgeführt wurde, von Kollaborateuren des Mergelsystems.

Waschlappen sitzen an der Macht. Wohin man schaut Verantwortungslosigkeit.

Aufgaben hat scheinbar niemand, Zuständigkeiten gibt es nicht, Wachen sind Pappkameraden, der Tower wurde ausgeraubt und alles guckt höchst erstaunt zu.

Ehre und Treue zu den Ahnen schwappten ganz selbstverständlich aus den gemieteten Mäulern des Ministerpräsidenten und des Innenministers, sowie Polizeioberen

nicht in die Realität.

Dieses fremde, in den letzten 30 Jahren eingesickerte Gesindel, kennt derartige Worte nicht.

Im Traum arbeitete ich die Reaktion der sächsischen Mannen ab.
Alle drei Verantwortungslosen wurden vor einem Thing zum Tode verurteilt
und auf dem Dresdener Neumarkt geköpft.

Die sächsiche Armee marschierte nach Berlin und internierte alle Führungskräfte der „Partei“,
deren weiterer Verbleib ist mir unbekannt,

da ich mich nur der Generalfrage widmen konnte, was soll mit der Hexe von Berlin geschehen,

das ging alles viel zu schnell.

Ehe ich die Augen aufmachen konnte, hing sie schon in Dresden am Laternenpfahl,

ohne Gerichtsverhandlung, unglaublich was man so träumt, wenn man zornig war.

Bin ich natürlich nicht mehr, ich frage mal die wahren Zuständigen.

Lieber Herr Präsident Exzellenz Vladimir Putin,

dem Eroberungsdrang ihres Genossen Stalin haben wir es zu verdanken,
daß Sachsen und Provinz Sachsen,
aus dem industriellen und wissenschaftlichem Land Nr 1 der Welt

von 1945 bis 1990 zu einem
Übernahme reifen , verlotterten Grundstück wurden.

40 Jahre ausgelaugt,
40 Jahre von den gleichen Medien entsprechend Propaganda der ausländischen Mächte voll gelabert

und dann zogen die Sowjets ab, verkauften unsere Heimat an den Erstbietenden.

Das war natürlich der CIA, der unsere restliche Industrie dem Schrott zuführte,
den arbeitenden Menschen nur die Auswanderung oder die Sozialhilfe überließ,

damals immer noch die best ausgebildetsten Menschen der Welt.

Die Handlungsweise der Sowjetunion,
nennen Sie es meinetwegen Gemeinschaft unabhängiger Staaten oder Russische Föderation,

hat ebenfalls nichts mit Ehre, Verantwortung und Treue gegenüber den Gefangenen (Bewohner der besetzten Gebiete) zu tun.

Die übernehmende Macht nutzte ihr Fiatgeld zur Übernahme aller verfügbaren und jeweils frei werdenden Immobilien im nunmehr doppelt besetzten Gebiet.

Neue Besatzer, römische Kohorten aus Westdeutschland und Militär aus den USA, Großbritannien und Frankreich regieren seitdem.

Jetzt gehört der Grund und Boden Sachsens und der Provinz Sachsen nahezu vollständig Ausländern oder ausländische Banken verfügen über dies.

Alles unterliegt immer noch ihrer Verantwortung, denn Sie sorgten nicht für einen Friedensschluß,

der seit 14 Jahren überfällig ist,

eine Vorschrift aus der Haager Landkriegsordnung, die auch für ihren Staat Gesetz sein muß.

Sie ließen zu, daß seit 1990 die Bevölkerung ausgetauscht wird, neue Völker siedeln sich an, gerade wie es ihnen beliebt,

bestimmten von den Feinden der Bewohner der besetzten Gebiete,
den Machtgestalten der feindlichen BRD, UN und EU

die unser Geschick (nicht) Leitenden.

Gestern erreichten wir Sachsen den LETZTEN möglichen Tiefpunkt,

Kriminelle aus der fremden Macht selbst entsprungen,

plünderten die Symbole und Insignien einer der bedeutenden Kulturnationen der Welt.

Derartige Schandtaten ließen die Preussen, die Franzosen, die Russen (vor der SU), die Vatikanarmeen, die Schweden, die Kommunisten, Hitlers Faschisten und die folgenden Kommunisten nicht zu.

Alle die,
achteten unsere Kultur und unsere Identität,

denn wir Sachsen sind das am wenigsten kriegerische Volk der Welt und zudem immer hilfsbereit,

allerdings hört der Spaß bei mir auf, wenn es meinen Ahnen die Ehre nimmt.

Immer standen wir Sachsen treu zur Krone,

das ganze bolschewistische und faschistische Gebaren ließ uns kalt,

kein einziges KZ der Faschisten stand auf dem Boden der Sachsen,

auch das achteten die gestaltenden Mächte der Menschenfeinde in aller Welt.

Jetzt stehen wir vor dem NICHTS.

Ich verlange von Ihnen die militärische direkte Invasion, Herstellung des ordinären Besatzungsregimes und Übergabe der Macht an den sächsischen Ältestenrat.

Dann wird eine sächsische Ordnung geschaffen und dem König ein gesäubertes Land übergeben,

das gesamte Rechtssystem haben wir noch,

ideele Werte rauben auch die neuen Besatzer nicht.

Ich setze, in Rücksicht auf die sächsische und russische Weihnacht, als letzte Frist den 31.1.2020.

Nach Übergabe der Macht entlasse ich die russische Föderation aus der Haftung des Besatzungsrechtes.

Hans-Joachim Klaus-Peter Müller aus Sachsen.

Lieber Herr Präsident Excellenz -
von Gott gesandter - Donald J. Trump.

Ihnen darf ich sicher mit den Christlichen Wurzeln der Erde kommen,

Tolkin nennt mein Land der Sachsen „Mittelerde“,

hier befinden sich die Schlüssel des Christentums.

Es ist vollkommen bedeutungslos, ob der Vatikan (erster und einziger Feind des christlichen Glaubens)

die Schlüssel der Welt kopiert auf seinem Schilde trägt, er hat sie nicht.

Die Schlüssel liegen im Gebiet des Herzogs Albrecht, später übernahm das Land das Haus Wettin.

Magdala (Haus der heiligen Maria Magdalena) ist der Christen Hort und ein sächsischer Ort.

Zeiz trägt den Schlüssel der Zeit.

Der Bischof von Haldesleben verhinderte die Verbrennung der Templer, handelte gegen den päpstlichen Befehl.

Luther ist in Eisleben präsent, in Wittenberg stellte er seine Thesen auf der östlichen Seite der Elbe auf.

Der Kaiser stellte am Kyffhäuser das Denkmal der Deutschen auf,
das hat auch christlichen Hintergrund,

denn es ist unweit vom Paradies und der Kaiserpfalz.

In Richtung Halle befindet sich das Teutschen Thal.

Im Burgenland hielten die Sachsen-„Anhalter“, die vatikanischen Horden auf, in Thüringen rangen die Sachsen sie nieder.

Unser Land wurde geteilt, zersplittert, es hat keine Bedeutung, denn es war und ist der Teutschen Land, in deutscher Hand.

Alle christlichen deutschen Herrscher tragen unser Blut, auch wenn sie PRussen sind,

auch sie sprechen deutsch,

das aus der Linie theodisch, deodsch, Althochdeutsch, Gotisch, Altsächsisch, Sächsisch stammt,

der Welt „lateinische“ Buchstaben sind theodisch, ebenso Hieroglyphen aus aller Welt.

Soviel zu unserer Kultur,

zum Wissen der Sachsen muß ich nichts sagen, alle Ihre Wissenschaft, alle Ihre Industrie, ein Drittel Ihrer Bevölkerung trägt dieses Wissen aus sächsischen Mannen in sich.

Zweimal verleugneten die US-Bürger dies und ließen uns Saxen im Stich,
folgten dem Vatikan (dazu gehört auch London City) diesem unserem einzigen Feind, nur weil wir christlich sind.

Seit Anbeginn des Vatikans (Althochdeutsch: Vater kann es) Weltmachtträumen

stehen wir Saxen (Gebiet zwischen Elbe und Rhein)

im „ewigen“ Krieg mit dem Berg Zion, der die Oberaufsicht über den Vatikan führt.

Unser Urchristentum passt nicht in des Zions Machtsystem,

Geld, Menschenverachtung, Verleugnung von Gott, schleicht sich erstmals unter Regie der USA (Berliner BRD-Besatzung)
in unsere Heimat ein,

Fremde kulturlose Horden werden ins Land gebracht, Millionen sind es schon.

Ihre Machtinstrumente CIA, Atlantikbrücke, Council of Foreign Relations und die Mischung CIA/Bilderberg (adlige Verrätergruppen)

vernichten diesmal sorgfältig und gründlich das Christentum.

Einziger Grund, diese stehen unter Ihrem (USA) Schutz.

Im Westen denkt bereits die Mehrheit, das Christentum katholisch sei,
650 Jahre Arbeit war also erfolgreich für Zion,

Sie gehen in Amtskirchen und beten einen von Zion gefolterten Mann und sogar bereits Allah an.

Vor Ihren Augen und unter Regie der CIA Marionetten befinden wir Sachsen und Preussen uns vor dem endgültigen Untergang.

Gesindel ohne Verantwortung, Treue, Ehre und Gott

verwüsten Land, Arbeit, Denkmäler, Kultur, unsere Kinder

und gestern unsere heiligen Insignien Sächsischer Könige und Herzöge.

Die Verantwortung dafür trägt die USA,
denn sie verhindert seit 1990 eine verfassungsgemäße Wahl der sächsischen Mannen,
durch militärische Macht ihrer Marionetten in Berlin.

Mittels Akklamation gewissen- und moralfreier Gestalten besetzt der tiefe Staat der USA hier im Land der Sachsen alle Stellen der Macht,

hier und heute ist das Ende in Sicht, falls es auf Erden überhaupt noch Christen gibt.

Ich verlange von Ihnen die militärische direkte Invasion, Herstellung des ordinären Besatzungsregimes und Übergabe der Macht an den sächsischen Ältestenrat.

Dann wird eine sächsische Ordnung geschaffen und dem König ein gesäubertes Land übergeben,

das gesamte Rechtssystem haben wir noch, ideelle Werte rauben auch die neuen Besatzer nicht.

Ich setze, in Rücksicht auf die sächsische, auch amerikanische und die russische Weihnacht, als letzte Frist den 31.1.2020.

Nach Übergabe der Macht entlasse ich die Regierung der USA aus der Haftung des Besatzungsrechtes hinsichtlich politischer Manipulation.

Die Mission Paperclip muß verhandelt werden, denn es handelt sich um Wissen unserer Vorfahren, allesamt göttlichen Ursprungs,

Mittelerde ist hier.

 

Hans-Joachim Klaus Peter Müller aus Sachsen

Stichworte:
müller

Kommentare:

Keine Kommentare
Du musst dich anmelden, um Kommentare schreiben zu können

In Verbindung stehende Artikel