Loading...

Post von Müller vom 21.11.19

Nov 21 | Von ekwomario
Post von Müller,

Die Zentralrepublik „deutsch“ ist der Rückzugsort der Kabale, schwer zu wenden,
sie ist ein wirtschaftlicher Koloss und intelektuell ein Zwerg.

Peterprinzip.

Geld ist im Überfluß vorhanden, kein Wunder, bei einer Steuerlast von ca 60 %.

Es zeugt doch schon von Schwachsinn, da noch arbeiten zu gehen,
Volk macht es,
weil dies 100 Euro mehr Konsum ermöglicht,

sie wissen aus dem Fernsehen, daß dies glücklich macht.

Das Problem ist die fehlende Elite,

unmöglich der herrschenden Mafia mittels Vernunft, Moral, Ehre, Verantwortung entgegenzutreten.

Die Regenten und die Medienbosse sind räumlich getrennt und marschieren vereint,
in die vom CFR und Bilderberg angegebene Richtung.

Diese Manipulation ist so gewaltig, das Sie punktuell die Richtung um 180 grd wenden können

und das „Kollektiv der Schafe“ wundert sich kurz
(die über IQ ab 100 allerdings nur)

und alles läuft in die neue strahlende Zukunft.

Kommt jetzt eine höhere KlimaSteuerlast auf den Mittelstand zu,
so wandert der aus,
das ist nicht freiwillig, sondern politisch erzwungene Reaktion.

Unternehmer können nicht Unternehmer sein, ohne über höhere Intelligenz zu verfügen, das geht nur in Mafia und Politik.

„Wir sind kein Volk der Spekulanten“: sagt der Söder,
er will Sparer für Negativzinsen entschädigen,
solches kann man nicht mal kommentieren, es verschlägt einem die Sprache selbst.

Söder ist der Macher für Minuszins, für Steuerlast, für drei Jobs der kleinen Leute, für arm machende Klimahysterie

und möchte Frau Maier die 7 cent Zinsverlust ersetzen und Frau Schickedanz die 230 Millionen, ist das nicht nett?

Die „Politik“ der CDU kann als Erfolg der Agenda 2000 und 2030,
eine Reduzierung des Mittelstandes von 70 auf ca 40 % verbuchen,
der Anteil wird noch geringer sein, weil viele nur noch den Namen hier haben und die Werkbank im Ausland steht.

Damit kann das Volk nichts anfangen,
es geht zu langsam, zu ruhig, mit Einverständnis aller Parteien und Gewerkschaften vor sich,

der Elektro-Zionspiegel sagt ihm in der Tageslüge auch nichts davon,
was soll der einzelne Mensch tun?

Selbst mit der Meldung „China verfügt über die technologische Alleinherrschaft“
kann er nix anfangen,

das Land ist zu weit weg, böse sowieso, da unterstützt er lieber die CDU, damit die hier etwas tut.

Umzusteuern ist Aufgabe Nr.1 der zukünftigen Macht.

Wirtschaft und Volk haben nämlich eine kleine Gemeinsamkeit, beide leben nur in Freiheit auf.

Übrigens „frei“ ist man nicht, ab 25, bis 90% Steuerlast.

Von Koppverlag kommt eine Armageddon - Meldung

„Falls Amtsenthebung scheitert: Fährt die Elite die Wirtschaft gegen die Wand, um weitere vier Jahre Trump zu verhindern?“

Ich schüttle nur noch mit dem Kopp.

Gehen wir zur Politik in „deutsch“,
dort kommen die Parteien in die Weihnachtszeit,
herrlich geschmückt mit Merkel BetonTannen oder anderen Klötzchen
und „Jahresabschlußfiguren mit Flügel“,
interessiert das Jemanden,
klares „njet“.

SPD, kommt mit Maas: „Schweigen Irans ist politisch“
und dem gegen das Erzkommunistlein,
Kinderstar Kühnert,
gerichteten Bannfluchs von PöbelRalle, der Angst um sich selber hat.

Diese Parteiabteilung ist bedeutungslos, wurde durch Grünbraun abgelöst,
es dauert aber noch bis zum Machtwechsel, ehe sie zusammenbricht.

Die Partei hat zuviel Geld, ich schrieb oben, das ist auch das eigentliche „Problem“ von Germoney.

In der CDU ist alles klar zur Wende, die Kalaschnikow wendet sich zu Merz hin, der Frühling der Blackrock-Partei beginnt.

Der Kretsche, das ist der mit dem
„Die machen unser ganzes Wahrheitssytem kaputt“,
der wird nicht mehr lange überleben,

ganz einfach man kann nicht auf drei Stühlen sitzen,

es gibt nur Mergel und Maaßen, alles andere ist Mergel 99%.

Das alles ist nicht schlimm.

Die Opposition macht auch Parteitag, da werden schon die Stühle gerückt,
am Ende sorgt Atlantikbrücke (Gauland, Padzerski, und Störchlein) schon, das alles beim Alten bleibt.

Eventuell, nein sicher,

kommt der Malermeister mit in den Vorstand,

wenn ich richtig vermute, machen sie einfach einen Vorstandsplatz mehr,

wäre vernünftig,
aber vielleicht nutzen sie die selbstverständlich kommende Streiterei, um Zeit zu vergeuden,

damit niemand über Strategie zur Volkspartei nachdenken wird.

Über Ausschließlichkeits-Liste werden sie sich einigen, keine Änderung dazu kommt.

Es sprach Parteivize Georg Pazderski: „Die Liste habe sich bewährt“.

Ich bin heute noch dankbar, das es die gibt, sonst wäre ich 2016 vielleicht in der Partei AfD eingegangen.

Man verzeihe mir das,
der Antrag war eine Konsequenz aus meiner Mitgliedschaft in der Wahlalternative 2013,
aus der sich die Währungsidioten zur Partei wandelten.

Denke manchmal an die Einladung zur Zulassungsprüfung, beim heute politisch verstorbenen Wurlitzer,
dem der heutige Leipziger BT-Abgeordnete liebedienerisch an den gestrengen Lippen hing.

Kafkaesker ging es nicht. Gott ich danke Dir.

In Hongkong hat die Elite sich ein Ei gelegt,
statt auf Verhandlung und Kompromiss zu setzen, ritten sie Rothschilds Pferd, fachten die Proteste an und landen in Pekings Arm.

Israel bleibt gelähmt, die Unruhe im Staat ist so von den „Guten“ gesteuert, die Ungewissheit führt auch zur Lähmung des englischen Mossad ,

man lenkt sich, dem „Dschihad“ dankend, mit militärischen Plänkeleien ab.

Lösung kann erst kommen, wenn „Iran next“ erledigt ist, also der Kushnerplan Konturen annimmt.

Denken wir also immer an die klugen Worte unseres Spitzenpolitikers der SPD, Herrlein Maas

„Schweigen Irans ist politisch“

Nur gut, das niemand weiss, daß ……

Nun habe ich eine noch in der Luft befindliche Axt zu erwähnen, fangen wir ganz lieblich mit dieser Meldung in Breitbart u.a. an:

„Immer mehr Hilfsorganisationen sind mit dem Vorwurf von Sexualstraftaten konfrontiert. Jetzt trat der Unicef-Vizedirektor zurück NBC, ABC und CBS News scheinen alle das Cover für einige der mächtigsten Vergewaltigungsringe der Welt zu sein…“

Wir wissen, daß der Vatikan wackelt und auch seine jesuitischen Organe UN, EU und Nato,

sie werden alle systematisch von den WhiteHats und den Gnostikern zerstört.

Wenn wir eine Sekunde weiter denken, dann wissen wir auch, wer den Weltkonzern Vatikan steuerte, diese Steuerung ist weg, einfach weg.

Was macht der also,

er arbeitet gehorsam die letzte Planung (Agenda 2030) ab und wartet währenddessen auf den nächsten Befehl.

In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus, dem Unheiligen.

Katholika schiebt nach:

“PAPST FRANZISKUS ERTEILT DEN BEFEHL ZUR SCHAFFUNG EINES GLOBALEN
CHRISLAM-
KOMITEES
ZUR UMSETZUNG SEINES BEREITS IM FEBRUAR
IN DEN Vereinigten Arabischen Emiraten UNTERZEICHNETEN DEKRETS

ÜBER DIE "MENSCHLICHE BRÜDERLICHKEIT
FÜR DEN WELTFRIEDEN““

Wenn also der falsche Fuffziger Agenda 2030 mit der Einheitsreligion weiter führt,
dann kann er das nur in „göttlicher“ Hoffnung
(Widerspruch in sich)
tun.

Er handelt gegen Putin, gegen Trump und gegen Xi.

Seine „Einheitskirche“ hat damit die Zustimmung von Kyrill und von den Muslimbrüdern (darunter auch Unsmergel),
Pope F und Pope K haben sicher dazumal darüber in Kuba gesprochen,

dann flog Kyrill in die Antarktis,
warum geht mich nichts an,
Anunaki sind bedeutungslos für Menschen, die wach durchs Leben gehn.

Wir lernen, Putin ist nicht unbedingt der Freund von Kyrill, ist ein Problem für den Popen, denn Putin steht felsenfest.

Hat der Römer seine Keller aufgemacht, so ist alles Wichtige bereits aus dem Vatikan gebracht
und AbuDhabi hat sicher bessere und tiefere Keller gebaut.

Wenn sie dort hunderte m nach oben bauen, dann können sie gleiches, nach unten, erst recht.

Da Trumps Aufstieg unbedingt etwas mit christlicher Ethik zu tun hat, so findet also nicht nur ein Krieg gegen die Kabale statt,

sondern auch gegen den Abfall vom Christenglauben, hin zur katholischen Häresie,
eben weil katholica bereits die Einheitskirche ist, allerdings noch mit den drei Abteilungen
Bibel-Koran-Tora.

Es ist wie mit der „Partei“ in Berlin, 6 Abteilungen unter einem Papst „Johanna“,
auch wenn dies kein Mann und kein Weib sein kann und es Angela heisst.

Zur päpstlichen Hoffnung gehört also auch, das er erwartet,

Gott holt Putin, Trump und Xi noch schnell zu sich,
bevor Trump wieder gewählt ist.

Vergebliche „Liebes“müh, da kann er auf den Knien herumrutschen, solange wie er will.

Die NWO arbeitet weiter wie bisher, die CDU macht Parteitag, 999 Helfer der Kabale, ein Helfer für die tripolare Welt mit Namen Maaßen, hinten irgendwo.

Die Chimären klatschen sich für die Päpstin die Finger wund,

ich sehe Gott lächeln,

Mann sind die blöd.
Die begreifen nichts.
Stichworte:
müller

Kommentare:

Keine Kommentare
Du musst dich anmelden, um Kommentare schreiben zu können

In Verbindung stehende Artikel